Junger Chor mit Adventskonzerten in Bayern

Mit zwei Konzerten in Bayern ist der Junge Chor in diesem Jahr in den Advent gestartet.

Auf dem Programm standen rund um das Thema „Es ist ein Ros entsprungen“ mehrere Vertonungen des Titelstücks – Praetorius, Vulpius, Sandström, Distler, Berg –, die vier Weihnachtsmotetten „Quatre motets pour le temps de Noël“ von Francis Poulenc, drei Weihnachtslieder von Peter Cornelius in einer Bearbeitung von Clytus Gottwald und Brahms’ „O Heiland, reiß die Himmel auf“.

Als Instrumentalsolisten aus dem Chor bereicherten Markus Herr, Orgel, und Helene Sattler, Flöte, mit Melanie Herzog, Cello, das Programm. Die Leitung der beiden Konzerte hatte Frank Ellinger.

Nach Bayern stehen am im März 2018 Konzerte in Eberbach und Mannheim auf dem Plan des Jungen Chores, dann mit einem Passionsprogramm zum Palmsonntag.

Zum Programmheft

Advertisements